REAL GENEROSITY TOWARD THE FUTURE LIES IN GIVING ALL TO THE PRESENT.

- ALBERT CAMUS -

EIN WORT DES GRÜNDERS

Ich wuchs auf in einer kleinen Stadt in der Ukraine, in der Sowjetzeit der späten 70er Jahren. Die Kultur der darstellenden Künste war damals sehr populär, und wurde vollständig von der Regierung gefördert. Alle Städte, und sogar kleine Dörfer hatten ihre eigenen kulturellen Zentren, wo Kinder in Zirkus, Tanz, Musik oder Theater geschult wurden. Was uns, Kindern, die Möglichkeit gab, zu lernen und unsere künstlerischen Talente zu entdecken. Jedes Studio hatte eine(n) gewidmete(n) Lehrer(in) und wir lernten verschiedene Programme, stellten Aufführungen zusammen, traten auf für die lokale Bevölkerung und wuchsen aktiv und glücklich auf. Das ist wo, im Alter von 6 Jahren, meine Reise begann. Ich lernte Zirkus kennen als Kunstform, respektiert, mit all seinen Möglichkeiten und seiner eigenen Geschichte. Das gab mir die Gelegenheit, mich zu dem Menschen zu entwickeln, der ich heute bin.
Dies war eine ideale Plattform für eine künstlerische Ausbildung für Kinder, die uns als Kinder die Gelegenheit gab unseren persönlichen Bedürfnissen angemessenen Kunstformen zu entdecken. Es gab uns die Möglichkeit, unseren Herzen zu folgen und unsere Ausbildung in den Kunst-Programmen unserer Wahl weiter zu entwickeln. Als Kind, Jugendlicher oder gar Erwachsener hatte ich mir nie den Kopf zu zerbrechen, wer ich sein möchte. Es war ein wertvolles Geschenk, das mir von dem Bildungssystem aus meiner Kindheit gegeben wurde, und ich bin unheimlich dankbar dafür.
Im Kinder-Zirkusstudio zeigte sich heraus, dass ich am liebsten jonglierte, und mein Lehrer bemerkte meine Leidenschaft zum Jonglieren. Eines Tages gab er mir den roten Jonglierball, um als Symbol meiner Liebe zu dieser schönen Kunstform – Jonglage – aufzubewahren. Er sagte mir, ihn aufzubewahren, solange ich Zirkus

liebe. Seitdem halte ich den roten Jonglierball bei mir, und er wurde zum Symbol der Leidenschaft, der Liebe und der Kreativität während meiner ganzen Karriere. Bei all meinen Auftritten, in allen Acts die ich kreierte, spielte der rote Jonglierball eine Schlüsselrolle. Er wuchs mit mir als Künstler und als Mensch, und erinnerte mich stets an meine Kindheit und die Chancen, die mir damals gegeben wurden. In meiner ganzen Karriere suche ich immer nach einer Möglichkeit, zurück zu geben, einen Unterschied im Leben der Menschen zu machen, sie zu befähigen, so wie man es in meiner Kindheit für mich gemacht hat. Ich glaube fest daran, dass Kunst ein besseres Leben ermöglicht, indem es den Menschen Freude und Glück bringt. In einigen Fällen ein Leben sogar völlig verändern kann, wie es mir passiert ist. Deshalb habe ich meine Stiftung gegründet, und selbstverständlich wurde ein roter Jonglierball ihr Kennzeichen. Symbol der Inspiration, Leidenschaft, Kreativität. Zum Weitergeben, und so die Welt umwandeln, für ein besseres Leben.

Join us in our mission around the world